Die LÜBECKER MUSEEN haben wieder geöffnet

Liebe Besucher:innen,

die LÜBECKER MUSEEN haben ihre Türen für Sie geöffnet! Ihnen, liebe Besucher:innen, die sichere Teilhabe an den kulturellen Schätzen der Stadt Lübeck in unseren Museen zu ermöglichen, ist uns ein wichtiges Anliegen. 

Ab Montag (23.08.21) ist der Besuch unserer Museen und Ausstellungen nur für nachweislich getestete, geimpfte oder genesene Personen möglich. Selbsttests dürfen wir nicht anerkennen. Ausgenommen von der Testpflicht sind Kinder unter 7 Jahren sowie minderjährige Schülerinnen und Schüler, die nachweislich regulär zweimal pro Woche in der Schule getestet werden.

Zu Ihrer eigenen Sicherheit erfolgt eine Kontaktdatenerfassung an der Museumskasse vor Ort. Dafür nutzen wir die Luca-App. Ihre Kontaktdaten können Sie direkt in die App hochladen, oder Sie füllen einfach händisch unseren Kontaktbogen an der Museumskasse aus. 

HIer finden Sie alle weiteren für Ihren Besuch notwendigen Hygiene- und Sicherheitsbedingungen.

schliessen
  • © Olaf Malzahn
  • © Olaf Malzahn
  • © Olaf Malzahn
  • © Olaf Malzahn
  • © Olaf Malzahn

KunstImPuls
Kunstspaziergänge für Menschen – auch mit Demenz

Wie ungeahnt befreiend und schön können Gespräche über Malerei und Kunsthandwerk sein, wenn dadurch verschüttet geglaubte Potenziale, z. B. dementer Menschen, freigelegt werden. Plötzlich einsetzendes Erinnern und damit verbundenes freies Erzählen stärken das Selbstbewusstsein, fördern den Kontakt zu anderen Menschen und öffnen den Blick für "die Welt da draußen".

Unter fachkundiger und speziell geschulter Begleitung ermuntert KunstImPuls zum freien Assoziieren in geschützter Atmosphäre. Kleine Gruppen ermöglichen ein ungezwungenes Miteinander in einem der stimmungsvollsten Museen Norddeutschlands.

Beheimatet in einem ehemaligen Klostergebäude lädt das St. Annen-Museum mit seinen romantischen Innenhöfen zu anregenden Kunstspaziergängen ein. Die lebendigen Darstellungen auf mittelalterlichen Kunstschätzen und die authentisch eingerichteten historischen Wohnräume erzählen von der Alltagskultur vergangener Jahrhunderte. Im Dialog entsteht eine Brücke zu den persönlichen Erinnerungen der Besucherinnen und Besucher.

Die maximal 90-minütige Führung kann je nach Befinden der Teilnehmenden individuell angepasst werden. Je nach Zeit, Lust und Kraft besteht die Möglichkeit, unter Leitung einer Lübecker Künstlerin mit Farbe, Pinsel und Papier selbst zu gestalten.

Mit Künstlerin Franziska Koschmidder und Kulturvermittlerin Annette Klockmann.

Gruppenstärke: mindestens 4, maximal 8 (zuzüglich Begleitpersonen)
Kosten: 11 € pro Person inkl. Eintritt (2 Begleitpersonen frei)

Sie möchten ohne Gruppe zu uns kommen? Gern nehmen wir Ihre Kontaktdaten auf und organisieren einen öffentlichen Termin, sobald sich genügend Interessierte gefunden haben.

Buchungen bei:

Andrea Schwarz
Geschäftsstelle
Telefon +49 451 1224134
Telefax +49 451 1224183

Lust auf ein anderes Haus? Im Museum Behnhaus Drägerhaus bieten wir ebenfalls Kunstspaziergänge an. Nähere Informationen erhalten Sie HIER

Ein Programm im Rahmen von:

Lokale Allianz für Menschen mit Demenz