Lucas Cranach d. Ä. und Hans Kemmer - Meistermaler zwischen Renaissance und Reformation

24.10.2021-6.2.2022

Der „Cranach von Lübeck“ Hans Kemmer ist selbst in Lübeck bisher vielen kaum ein Begriff. Ihm wird zum 460. Todestag im Dialog mit Werken seines Lehrers Lucas Cranach d. Ä. eine besondere Ausstellung im St. Annen-Museum gewidmet. Hans Kemmer gilt als einer der bedeutendsten Maler der Reformation in Lübeck, über den man einiges weiß. 
Ziel der Ausstellung ist es auf der Grundlage des eigenen Bestandes, erstmals überhaupt möglichst alle greifbaren Werke von Hans Kemmer zu versammeln. Gemeinsam mit den entsprechenden Werken von Lucas Cranach zeigen sie, wie sich die Themen der Kunst in der Reformation und in der deutschen Renaissance verändert haben. 
Nach vielen Jahrzehnten des Schattendaseins wird mit dieser Ausstellung deutlich, dass das St. Annen-Museum neben der größten Sammlung norddeutscher Schnitzaltäre, über einen hochrangigen, international bedeutenden Bestand an Malerei des 15. und frühen 16. Jahrhundert verfügt. 

Die Ausstellung steht unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident a. D.  Joachim Gauck.

Begleitend zur Ausstellung erscheint im Hirmer Verlag ein umfangreicher Katalog (Buchhandelspreis 49,90 €, Preis im Museumsshop 39,90 €). Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Digitale Inhalte zur Ausstellung
Digital Story
Lernen Sie die beiden Meistermaler Lucas Cranach und Hans Kemmer und die neuen Bildthemen der Reformation vorab oder nach dem Museumsbesuch in unserer Digital Story besser kennen. Spannende Geschichten rund um die Wittenberger Cranachwerkstatt und das Leben in Lübeck zur Reformationszeit ermöglichen tiefe Einblicke in die Ausstellungsthemen.
Stadtspaziergang
Gehen Sie auf Spurensuche nach dem roten "K" in der Lübecker Altstadt und entdecken Sie die Orte, die mit dem Wirken des Lübecker Meistermalers Hans Kemmer und dem Beginn der Reformation in der Hansestadt in Verbindung stehen.
eGuide
Mit dem eGuide können Sie sich multimedial durch die Ausstellung führen lassen. Drehen Sie beidseitig bemalte Tafeln, werfen Sie einen Blick unter die Oberfläche der Bilder oder vergleichen Sie die Motive von Cranach und Kemmer. Der eGuide steht in Deutsch und Englisch zur Verfügung. Die Texte können auch als Audiodatei aufgerufen werden. Bei Audio-Benutzung in der Ausstellung empfiehlt sich die Verwendung eigener Kopfhörer.
Blick in die Ausstellungsräume
  • Foto: © Kunsthalle St.Annen/Olaf Malzahn
  • Foto: © Kunsthalle St.Annen/Olaf Malzahn
  • Foto: © Kunsthalle St.Annen/Olaf Malzahn
  • Foto: © Kunsthalle St.Annen/Olaf Malzahn
  • Foto: © Kunsthalle St.Annen/Olaf Malzahn

Impressionen der Eröffnungsfeier vom 23. Oktober 2021

Foto: © St.Annen Museum / O.Malzahn

Foto: © St.Annen Museum / O.Malzahn

Foto: © St.Annen Museum / O.Malzahn

Foto: © St.Annen Museum / O.Malzahn

Foto: © St.Annen Museum / O.Malzahn

Foto: © St.Annen Museum / O.Malzahn

Foto: © St.Annen Museum / O.Malzahn

Foto: © St.Annen Museum / O.Malzahn